Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und um Besuche auf unserer Website zu Marketing- und Optimierungszwecken pseudonymisiert auszuwerten. Auf diese Weise versuchen wir unser Angebot für Sie zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.

Einverstanden
Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen

Fassadengestaltung

Fassaden haben einen entscheidenden Einfluss auf das Erscheinungsbild eines Gebäudes. Zusätzlich schützen Sie auch vor Wind, Wetter und Kälte. Neben verschiedenen Materialien wie Holz, Stein oder Glas können auch Fassadenfarben Ihrem Haus ein ganz individuelles Profil verleihen und eigene Akzente setzen. Besonders viel Gestaltungsspielraum bietet Ihnen die vorgehängte, hinterlüftete Fassade.

 

Worauf muss man bei einer Fassade achten?

Die Fassade ist die Schnittstelle zwischen Innen- und Außenbereich Ihres Hauses und ist damit verschiedenen Beanspruchungen ausgesetzt. Je nach Material und Bauweise können diese mal besser, mal schlechter abgedeckt werden. Die Funktionalität und Qualität einer Fassade hängt von vielen verschiedenen Faktoren, vor allem von der Planung der Anschlüsse und Details, ab. Das sind die wichtigsten Anforderungen an Ihre Hausfassade:

  • Schutz vor Wind und Witterung
  • Wärmeisolierung
  • Schallschutz
  • Brandschutz
  • Belichtung
  • Sonnenschutz
  • Integration von Gebäudetechnik
  • Baulogistik
  • Reinigungsmöglichkeit


 

Die Erneuerung Ihrer Hausfassade bietet Ihnen vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten.

Was ist eine „vorgehängte, hinterlüftete Fassade“ und welche Vorteile bietet sie mir?

 

Wer in eine vorgehängte, hinterlüftete Fassade (VHF) investiert, kann nicht nur die Energieeffizienz seines Wohnhauses steigern, sondern auch seine Fassade individuell gestalten.

Die vorgehängte, hinterlüftete Fassade (VHF) bietet die größten Gestaltungsmöglichkeiten für Ihre Hausfassade. Sie wird im Gegensatz zum Wärmedämmverbundsystem (WDVS) nicht direkt auf das Mauerwerk angebracht, sondern auf eine Unterkonstruktion aus Holz und Metall montiert. Im ersten Schritt werden hier an den tragenden Wänden in regelmäßigen Abständen horizontale Kanthölzer befestigt. Zwischen diesen wird dann die Dämmung angebracht. Die Dämmung dient als Wärme-, Kälte-, Brand- und Schallschutz. Als nächstes wird auf die horizontalen Hölzer eine vertikale Konterlattung angebracht, an der die eigentliche Fassade „angehängt“ wird.

 

Charakteristisch ist somit die Trennung von Witterungsschicht und Dämmung, die als Hinterlüftungsraum dient. Die eigentliche Fassade kann dann mit unterschiedlichen Bekleidungsmaterialien wie Schiefer, Holz und Metall realisiert werden. Damit bietet die vorgehängte Fassade sehr vielfältige und architektonische Gestaltungsvielfalt. (Bild: © thinkstock)

Aus welchen Materialien kann meine Fassadenverkleidung bestehen?

Eine vorgehängte, hinterlüftete Fassade kann auf ganz unterschiedliche Weise gestaltet werden. Neben unterschiedlichen Fassadenfarben spielen vor allem die Baustoffe eine entscheidende Rolle für das äußere Erscheinungsbild. Ihnen stehen viele Materialien wie Holz, Schiefer, Metall, Glas oder Stein zur Auswahl mit denen Sie Ihre Hausfassade individuell gestalten können.

 

Holzfassade 

Bei einer Holzverkleidung sollten die verwendeten Hölzer bewusst gewählt werden.

Es gibt viele verschiedene Variationen von Holzfassaden. Im Allgemeinen wird zwischen einer Außenverkleidung aus Vollholz und plattenförmigen Fassadenelementen aus Holzwerkstoff unterschieden. Holzwerkstoffplatten gibt es in vielen verschiedenen Varianten und bieten somit viel Spielraum für Ihre individuellen Gestaltungswünsche. Der Vorteil einer Holzfassade besteht darin, dass dieses Baumaterial langlebig und ökologisch ist. Sie müssen aber regelmäßig gepflegt werden. Für den Fassadenbau sollten Holzwerkstoffe benutzt werden, die auch bei erhöhter Luftfeuchtigkeit beständig sind.

Glasfassade 

Eine Glasfassade lässt viel Tageslicht in Ihre Innenräume.

Wenn Sie Ihrer Fassade ein modernes Erscheinungsbild verleihen möchten, eignet sich dafür besonders eine Glasfassade. Diese sind nicht nur für Geschäfts- und Bürogebäude vorteilhaft, sondern auch für ein helles und modernes Zuhause. Durch eine Glasfassade gelangt viel Tageslicht in Ihre Wohnräume, wodurch Ihr Heim freundlicher erscheint. Sie sollten jedoch beachten, dass eine Glasfassade eine schlechtere Wärmedämmung als die anderen Fassadentypen besitzt.

Metallfassade

Metall als Fassadenverkleidung ist modern und leicht zu verarbeiten.

Neben der Glasfassade ist auch eine Fassadenverkleidung aus Metall ein absoluter Blickfang. Diese Form der Fassadengestaltung ist im privaten Bereich jedoch seltener anzutreffen, obwohl eine Aluminiumfassade äußerst witterungsbeständig und widerstandsfähig ist. Die Anbringung einer Metallfassade ist einfach, da das Material sehr leicht ist. Viele Hausbesitzer interessieren sich vor allem für Teilverkleidungen aus Metall, wie beispielsweise die Verkleidung einer Seitenwand.

Kunststofffassade

Die Kunststoff-Fassadenverkleidung ist pflegeleicht und individuell gestaltbar.

Es gibt eine Vielzahl an stabilen Kunststoffen, die für eine ideale Fassadenverkleidung geeignet sind. Sie sind witterungsbeständig, kratzfest und unempfindlich gegen Schläge. Wenn Sie sich keine Gedanken über die Pflege Ihrer Hausfassade machen wollen, eignet sich bestens eine Kunststofffassade, da diese einen geringen Pflegeaufwand hat. Zudem sind die meisten Kunststoffe für Fassadenverkleidungen relativ preiswert erhältlich. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass diese Kunststoffe schwer entflammbar sind.

Schieferfassade

Die klassische Schieferfassade - zeitlos und elegant.

Mit dem Material Schiefer können Sie eine elegante Schuppendeckung Ihrer Fassade erzielen. Die Schuppenform erfreut sich großer Beliebtheit und ist weit verbreitet. Aufgrund der gleichmäßigen Schiefer können auch schwierige Hausfassaden gedeckt werden. Diesem Baustoff wird aufgrund seiner besonderen Eigenschaften eine gute indirekte Wirkung für das Raumklima zugesprochen. Die verschiedenen Fassadensysteme aus Schiefer eröffnen Ihnen die Möglichkeit Ihrem Eigenheim entweder eine klassische oder moderne Erscheinung zu verleihen.

Faserzementfassade

 Die leichten, bruchfesten und unbrennbaren Platten aus Faserzement eigenen sich nicht nur für Dächer, sondern auch zur Giebel- und Fassadenverkleidung.

Faserzement ist ein Verbundwerkstoff, dessen Hauptbestandteil Zement ist. Um dem Material eine höhere Elastizität zu verleihen, werden dem Baustoff noch spezifische Fasern hinzugefügt. Fassadenplatten aus Faserzement verfügen über eine Lebensdauer von ca. 40 Jahren und sind daher äußerst langlebig. Zudem sind Faserzementfassaden pflegeleicht, da sie keine regelmäßigen Anstriche benötigen. Ein weiterer Vorteil dieser Hausfassade besteht darin, dass das Material nicht brennbar ist und keine Schadstoffe besitzt. Außerdem besitzen Faserzementfassaden eine sehr gute Schalldämmung und sorgen damit für ein ruhiges Wohnen.

Klinkerfassade

Mit modernen Klinkerfassaden können Sie Ihrem Eigenheim einen individuellen Charakter verleihen.

Vor allem in Norddeutschland sind Fassaden aus Klinkerziegeln häufig anzutreffen. Ein Ziegelstein wird als Klinker bezeichnet, wenn sich unter sehr hohen Brenntemperaturen die Poren des Ziegels schließen. Dadurch nehmen die Klinker kaum Wasser auf, was sie sehr widerstandsfähig macht. Sie bestehen u.a. aus Tonmineralen, Schamotten und Feldspäten. Klinker sind in verschiedenen Sorten erhältlich und weisen dadurch unterschiedliche Färbungen auf. Durch verschiedene Formate, Fugen, Farben und Mauerwerksverbände bieten sie einen großen Gestaltungsspielraum.

Verblender

Verblender werden in der Regel als Sichtmauerwerk ausgeführt.

Der Begriff Verblender ist ein Oberbegriff für verschiedene Ziegelarten, die zur Fassadenverkleidung verwendet werden und zum Schutz der Außenwände beitragen sollen. Verblender sind in der Regel witterungsbeständige Mauerziegel oder Keramikplatten, die für die äußere Schicht des einschaligen und die Vorsatzschale des zweischaligen Mauerwerks benutzt werden. In den meisten Fällen handelt es sich bei Verblendern um glasierte oder eingefärbte Klinker. (Alle Bilder: © thinkstock)

frag' uns! Baustoffratgeber Berater

Brauchen Sie Hilfe?

Wer eine Immobilie besitzt, der weiß: es gibt immer viel zu tun. Das Dach muss gedämmt werden, ein neues Bad soll her - die Liste an möglichen Bau- und Modernisierungsprojekten ist lang. Die Liste an Produkten auf dem Markt ist noch länger!

Schluss mit der Verwirrung. Nicht verzagen, den Profi fragen! Lassen Sie sich von unseren Mitarbeitern beraten. Wir bringen Sie ans Ziel und sorgen dafür, dass auf dem Weg alles glatt läuft.

Über den Standortfinder können Sie ganz einfach einen teilnehmenden Fachhändler in Ihrer Nähe finden.

 

Standort finden

Kann ich individuelle Akzente an meiner Fassade setzen?

Um Akzente an Ihrer Fassade zu setzen, stehen Ihnen viele Möglichkeiten zur Verfügung. Neben Baustoffen wie Holz, Putz, Glas oder Stein können Sie ganz unterschiedliche Akzente durch Fassadenfarben setzen. Für diesen Bereich der Fassadengestaltung haben Sie eine große Auswahl an Tönen, Abstufungen und Kombinationsmöglichkeiten. Durch den richtigen Einsatz von Fassadenfarben können Sie Ihrem Haus einen sichtbar individuellen Charakter verleihen. Zudem können Sie durch eine Mischung verschiedener Materialien und Farben tolle Ergebnisse an Ihrer Außenfassade erzielen.

Eine weitere interessante Variante für eine moderne Fassadengestaltung ist das „Sandstein-Design“ von Knauf. Dieses spezielle Design verleiht wärmegedämmten Fassaden ein völlig neues Erscheinungsbild und eine ganz besondere Wertigkeit. Im Zusammenspiel zwischen Sandsteinplatten und dem Wärmedämm-Verbundsystem Knauf „WARM-WAND “ entstehen leistungsstarke Fassaden in einem erstklassigen Design. Das „Sandstein-Design“ von Knauf bietet sich ideal an, um optische Highlight an Ihrer Fassade zu setzen, da die Platten in unterschiedlichen Farben und Formaten erhältlich sind. Das breite Spektrum reicht von feinen Mustern in dezenten Naturtönen bis zu außergewöhnlichen Farben, wodurch Ihrer Kreativität und Gestaltungsfreiheit keinerlei Grenzen gesetzt sind. Zudem passen sich die flexiblen Platten jeder Formgebung an und erfüllen die Anforderungen der Brandschutzklasse B1.

 

Das Knauf WARM-WAND Sandstein Design eröffnet Ihnen neue Gestaltungshorizonte und gibt der wärmegedämmten Fassade eine ganz neu Wertigkeit.
Zur Anbringung der Sandstein-Design Wandplatten von Knauf sollten Sie einen Profi engagieren.
Sandstein-Design von Knauf bietet Ihnen individuelle Gestaltungs-Highlights an Ihrer Außenfassade.

Gibt es einen kostenlosten Visualisierungs-Service für eine Fassadensanierung?

Alles Wissenswerte und kreative Ideen für Ihre Fassadengestaltung finden Sie in der hagebau-App Meine Fassade

Die Fassade spielt für den Gesamteindruck Ihres Eigenheims eine wichtige Rolle. Wenn Ihre Fassade intakt ist und keine Mängel aufweist, wirkt das gesamte Haus optisch ansprechend. Durch eine Fassadensanierung können Sie Ihrem Haus nicht nur ein neues, individuelles „Gesicht“ verleihen, sondern es ist gleichzeitig auch der beste Weg, um Energie zu sparen. Mit einer sanierten Fassade schützen Sie Ihr Haus nicht nur vor Schäden an der Bausubstanz, sondern können sich dank zahlreicher Kombinations- und Farbmöglichkeiten auch Ihre individuellen Gestaltungswünsche erfüllen.

Für eine einfache Planung Ihrer neuen Fassade laden Sie sich die hagebau-App Meine Fassade auf Ihr iPad oder Android-Tablet herunter. Dort finden Sie viele kreative Ideen für Ihre Fassadengestaltung sowie weitere nützliche Informationen zu den verschiedenen Materialien, Farben und Lasuren. Mithilfe eines Visualisierungs-Services können Sie ein eigenes Foto Ihres Hauses hochladen, wodurch Sie sich vorab vom neuen Look Ihrer Fassade überzeugen können.

Worauf muss ich beim Kauf von Fassadenfarben achten?

Weiße Wände sind immer noch der Klassiker. Kaum eine andere Maßnahme kann eine Außenfassade so schnell positiv verändern wie ein neuer Anstrich. Dabei ist weiß nicht gleich weiß. Bei der Auswahl der Fassadenfarbe kommt es vor allem auf ein perfektes Deckungsvermögen, eine einfache Verarbeitung und eine hohe Quadratmeterleistung an. Natürlich ist auch der Kaufpreis ein ausschlaggebender Faktor, dennoch sollten Sie nicht das günstige Produkt auswählen, sondern auf die Qualität der Fassadenfarbe achten.

Bei günstigen Produkten haben Sie den Nachteil, dass die Farbe keine gute Deckkraft besitzt und Ihre Fassade blass und streifig wird. Dadurch haben Sie einen erhöhten Arbeitsaufwand. Die Fassadenfarben von WUNDERWERK est. 1964 sind „Made in Germany“ und TÜV geprüft, wodurch Ihnen die nötige Sicherheit für Ihr Bauprojekt im Außenbereich gewährleistet wird. Durch das besonders starke Deckungsvermögen und die enorme Ergiebigkeit der WUNDERWERK est. 1964 Fassadenfarben erzielen Sie tolle Ergebnisse und sparen zudem viel Zeit und Arbeit.

 

Die weiße Fassadenfarbe von WUNDERWERK est. 1964 besitzt eine besonders hohe Deckkraft.

Beim Kauf Ihrer Fassadenfarbe sollten Sie auf einige wichtige Qualitätsmerkmale achten:

  • Hohe Strapazierfähigkeit
  • Exzellentes Deckungsvermögen
  • Gut zu verarbeiten
  • Gleichmäßige Oberfläche
  • Hohe Quadratmeterleistung
  • Emissionsarm und umweltfreundlich
  • Hoher Witterungsschutz
  • Wasserabweisende Wirkung
  • Hohe Diffusionsfähigkeit

Bild: © istock

Weitere Informationen zu:

frag uns!

Mehr über Fassadengestaltung im Magazin

Unseren Ratgeber gibt es nicht nur online, sondern auch als hochwertiges Magazin zum Gemütlich-Durchblättern - mit weiteren Inhalten und zusätzlichen Infos auf weit über 200 Seiten, z.B. nützliche Tipps und Checklisten.

Und das Beste: Sie bekommen ihn gratis in allen teilnehmenden Standorten. Nutzen Sie gleich die Standortsuche und holen Sie sich Ihr Gratis-Exemplar!

Unsere Mitarbeiter freuen sich auf Sie und stehen Ihnen vor Ort mit Rat und Tat zur Seite - denn besonders in unseren Standorten gilt: frag uns!

 

Leider konnten keine Produkte gefunden werden
Das gewünschte Variantenprodukt befindet sich bereits in der Liste. Die zuvor gewählte Variante wurde aus der Liste entfernt.
Geben Sie hier Ihren Suchbegriff bzw. die Artikelnummer ein und wählen Sie die richtige Position aus der Vorschlagsliste aus. Nun können Sie die gewünschte Anzahl zum Warenkorb hinzufügen.
Tragen Sie hier bitte Ihre Bestellung ein