Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen

 

Hörmann

Im Markt der Bauelemente addieren sich heute Tore, Türen, Zargen und Antriebe zum Namen Hörmann - denn hier ist die Hörmann-Gruppe Europas führender Anbieter. Erreicht wurde dies durch jahrzehntelanges, stetiges Wachstum eines Familienbetriebes im Zeichen von Innovation, Qualitätsgarantie und Kundennähe.

Die Hörmann-Gruppe wird heute in der dritten und vierten Generation vom Enkel und den Urenkeln des Firmengründers August Hörmann geleitet. Persönlich haftende Gesellschafter sind Thomas J. Hörmann, Martin J. Hörmann sowie Christoph Hörmann.

Gibt es Innentüren in modernen Grautönen?

Mit der „ConceptLine“ von Hörmann ziehen moderne Grautöne in Hochglanz-Design auch ins Haus- und Wohnungsinnere ein.

 

 

 

 

Weiß ist nach wie vor der Topseller bei Innentüren. Doch ein weiterer Trend bei Zimmertüren lässt die Herzen aller Fans von moderner Architektur höher schlagen: Grautöne. Bauherren und Modernisierer dürfen sich auf noch mehr Design-Vielfalt durch neue Oberflächen des Türen-Herstellers Hörmann freuen. Mit der „ConceptLine“ ziehen die modernen Grautöne im Hochglanz-Design auch in Ihr Haus ein. Durch diese neuen Zimmertüren können Sie eine einheitliche und stimmige Inneneinrichtung kreieren.

 

 

Die Innentüren der Serie „ConceptLine“ sind in den Farben Weiß, Lichtgrau und Anthrazitgrau mit ultramatter oder hochglänzender Oberfläche erhältlich. Die ultramatte Oberfläche ist so beschaffen, dass auf ihr keine Fingerabdrücke zu sehen sind. Mit diesen neuen Modellen können Sie auch Ihre Innentüren in der Trendfarbe Grau umsetzen.

 

Eine weitere innovative Oberfläche der „ConceptLine“ erinnert in Optik und Haptik an Schiefer und zeichnet sich durch eine edle Licht- und Schattenwirkung sowie eine reliefartige Struktur aus. Die edle Schiefer-Oberfläche lässt Ihre Innentüren je nach Lichteinfall immer unterschiedlich wirken. Ein Matt-Glanz-Effekt macht diese Tür zum optischen Hingucker in Ihrem Wohnbereich. Hier finden Sie eine Auswahl der beliebtesten Motive.
 

Die Schiefer Oberfläche des neuen Hörmann „ConceptLine“-Programms lässt Wohnraumtüren je nach Lichteinfall unterschiedlich wirken.

Warum werden Glastüren immer beliebter?

Helle und transparente Wohnkonzepte erfordern vielfältige Glastürendesigns: Von Hörmann sind nun mehr als 50 neue Glastürenmotive erhältlich.

 

 

 

Viele Häuser und Wohnungen werden immer offener und heller gestaltet. Dieses helle und transparente Wohnkonzept führt dazu, dass einzelne Wohnbereiche vermehrt mit Glastüren voneinander getrennt werden. Denn Innentüren aus Glas sind Sinnbilder für Helligkeit. Zudem ist Tageslicht ein entscheidender Wohlfühlfaktor beim Wohnen, da es eine nachweislich stimmungsaufhellende Wirkung besitzt. Glastüren öffnen Räume für mehr Tageslicht – und sorgen somit für ein helles, freundliches Wohngefühl. Deshalb ist der Anteil an Glastüren in deutschen Haushalten deutlich angestiegen.

 

 

In diesem Zuge erweitert der Tor- und Türspezialist Hörmann sein Glastüren-Programm um mehr als 50 Motive. Darunter sind auch innovative Designs, die so bislang nicht auf dem Markt erhältlich sind. Bauherren und Modernisierer haben durch die zahlreichen Glastüren von Hörmann eine größere Auswahl an Designs, um mehr Transparenz in Ihre Häuser und Wohnungen zu bringen.

 

Für ein einheitliches und modernes Erscheinungsbild bietet Hörmann ebenfalls einige der Glastüren im Designverbund mit den Holztüren an. Beide sind dann bezogen auf das Design ansichtsgleich und unterscheiden sich nur im Material. Die neue Transparenz verursacht also keinen Stilbruch in Ihrem Zuhause. Die 50 Motive der Hörmann Glastüren reichen von schlicht bis modern, sodass alle Ihre Designwünsche erfüllt werde können.
 

Einzelne Wohnbereiche werden immer häufiger mithilfe von Glastüren voneinander getrennt. Das Glastüren-Programm von Hörmann reicht von schlicht bis modern.

Kann ich meine Innentüren barrierefrei ausstatten?

 

 

Nicht nur Menschen im Rollstuhl und ältere Menschen kennen die Vorzüge automatischer Türen, sondern auch Eltern von kleinen Kindern. Denn automatische Innentüren garantieren Ihnen ein komfortables und barrierefreies Zuhause. Wenn Sie Ihre Zimmertüren mit dem Hörmann Innentürantrieb PortaMatic ausstatten, wird Ihnen die Bedienung von Türen und damit das gesamte Alltagsleben deutlich erleichtert. Der PortaMatic zeichnet sich durch seinen besonders niedrigen Stromverbrauch von durchschnittlich weniger als drei Euro pro Jahr aus.

Der Innentürantrieb PortaMatic von Hörmann unterstützt ein barrierefreies Zuhause.

Welche Widerstandsklassen gibt es?

Der Türen-Hersteller Hörmann lässt seine Türen von unabhängigen, akkreditierten Prüfinstituten testen. Diese Institute klassifizieren die Türen bei positiver Prüfung, d.h. wenn das Öffnen der Tür mit einem bestimmten Werkzeugsatz in einer vorgegebenen Zeit nicht gelingt, in die unterschiedlichen Widerstandsklassen (RC). Es wird zwischen den Widerstandsklassen RC 1 N bis RC 6 unterschieden. Die Hörmann Aluminium-Haustüren ThermoSafe und ThermoCarbon entsprechen serienmäßig der Widerstandsklasse RC 3. Doch was steckt eigentlich hinter den einzelnen Bezeichnungen?
 

Die Widerstandsklassen im Überblick

 

RC 1 N

Widerstandsklasse RC 1 N bei Türen.

Bauteile der Widerstandsklasse RC 1 N weisen einen Grundschutz gegen Aufbruchversuche mit körperlicher Gewalt wie Gegentreten, Gegenspringen, Schulterwurf, Hochschieben und Herausreißen auf (vorwiegend Vandalismus). Bauteile der Widerstandsklasse RC 1 N weisen nur einen geringen Schutz gegen den Einsatz von Hebelwerkzeugen auf.

 

RC 2 N/RC 2

Widerstandsklasse RC 2 N/RC 2 bei Türen.

Der Gelegenheitstäter versucht, zusätzlich mit einfachen Werkzeugen wie Schraubendreher, Zange und Keile, das Bauteil aufzubrechen. Das Bauteil muss dem mindestens 3 Minuten standhalten.

RC 3

Widerstandsklasse RC 3 bei Türen.

Der Täter versucht zusätzlich mit einem zweiten Schraubendreher und einem Kuhfuß das Bauteil aufzubrechen. Es muss mindestens 5 Minuten standhalten.

RC 4

Widerstandsklasse RC 4 bei Türen.

Der erfahrene Täter setzt zusätzlich Sägewerkzeuge und Schlagwerkzeuge wie Schlagaxt, Stemmeisen, Hammer und Meißel- sowie eine Akku-Bohrmaschine ein. Dem muss das Bauteil mindestens 10 Minuten standhalten.

RC 5

Widerstandsklasse RC 5 bei Türen.

Der erfahrene Täter setzt zusätzlich Elektrowerkzeuge wie z. B. Bohrmaschine, Stich- oder Säbelsäge und Winkelschleifer ein. Mindestens 15 Minuten muss das Bauteil dem standhalten.

RC 6

Widerstandsklasse RC 6 bei Türen.

Der erfahrene Täter setzt zusätzlich leistungsfähige Elektrowerkzeuge, wie z. B. Bohrmaschine, Stich- oder Säbelsäge und Winkelschleifer ein. Einem solchen Angriff muss das Bauteil mindestens 20 Minuten standhalten.

Welche Widerstandsklasse sollte meine Wohnungseingangs- oder Haustür haben?

Hörmann stattet im Rahmen einer Sicherheitsoffensive alle Aluminium Haustüren serienmäßig mit der Sicherheitsklasse RC 3 aus.

 

Je nach Widerstandsklasse können Sicherheitstüren den Einbruch erheblich erschweren oder nahezu unmöglich machen. Beim Einbau einer neuen Wohnungseingangs- oder Haustür sollten Sie unbedingt darauf achten, dass sie mindestens die Widerstandsklasse RC 2 besitzt. Türelemente dieser Widerstandsklasse schützen gegen Gelegenheitstäter, die mit einfachem Werkzeug wie einem Schraubendreher unterwegs sind. Die Tür muss dem Einbruchversuch min. 3 Minuten lang standhalten.

 

Noch sicherer können Sie sich mit einer Haus- oder Wohnungseingangstür der Widerstandsklasse RC 3 fühlen. Diese Türelemente müssen einem Kuhfuß 5 Minuten standhalten. Zum Öffnen einer Tür mit RC 3 bräuchte ein Einbrecher viel Zeit und würde viel Lärm verursachen. Meist halten sich Einbrecher nicht lange mit dem gewaltsamen Aufbrechen einer Tür auf. Je mehr Zeit verstreicht, desto größer wird das Risiko, für die Täter entdeckt zu werden.

 

 

 

Bei einem Neu- oder Umbau ist es also unbedingt empfehlenswert, auf eine einbruchhemmende Ausstattung Ihrer Haustür zu achten. Der Türen-Hersteller Hörmann stattet seine Aluminium-Haustüren serienmäßig mit der für den Wohnungsbau höchsten empfohlenen Widerstandsklasse RC 3 aus. Zusätzlich gibt Hörmann ein Sicherheitsversprechen ab: Bei einem Einbruch, der durch eine ThermoSafe oder ThermoCarbon Aluminium-Haustür von Hörmann mit mindestens einer RC 3 Ausstattung erfolgt, erhalten die betroffenen Kunden eine neue Haustür oder 3.000 Euro. Dieses Versprechen gilt zehn Jahre ab dem Kaufdatum.

Hörmann bietet seine Aluminium-Haustüren ThermoSafe und ThermoCarbon serienmäßig ohne Aufpreis mit der Sicherheitsausstattung RC 3 an.

Worauf muss ich beim Kauf von Keller- und Nebentüren achten?

 

 

Neben Haustüren sollte auch bei der Auswahl der Keller- und Nebentüren auf einige Aspekte geachtet werden. Der Fokus sollte hier weniger auf der Optik als auf der Funktion liegen. Je nachdem, in welchem Bereich die Tür eingesetzt wird, können Wärmedämmung, Brand- und Schallschutz sowie Einbruchhemmung eine wichtige Rolle spielen.
 

 
Keller- und Nebentüren gelten neben Terrassentüren als die am häufigsten von Einbrechern genutzten Eingänge. Deshalb sollten diese über eine einbruchhemmende RC 2 Ausstattung verfügen. Zudem sollte das Entweichen teurer Heizenergie vermieden werden. Mit einer thermischen Trennung von Türblatt, Zarge und Schwelle kann eine gute Wärmedämmung erreicht werden. Eine ideale Einbruchhemmung und Wärmedämmung besitzt die Sicherheitstür KSI Thermo46 von Hörmann.

Kellertüren und Nebentüren sollten neben Wärmedämmung über eine einbruchhemmende Ausstattung verfügen. Beides bietet die KSI Thermo46 von Hörmann.
Die Stahl-Innentür H8-5 von Hörmann bietet neben der T30 feuerhemmenden Funktion eine sehr gute Wärmedämmung und Schallschutz.

 

 

 

Im Übergang von der Garage in den Keller muss laut Gesetzgeber eine feuerhemmende Tür eingesetzt werden. Die Stahl-Innentür H8-5 von Hörmann bietet neben einer sehr guten Wärmedämmung und Schallschutz die T30 feuerhemmende Funktion. Eine Brandschutztür mit T30 Funktion muss einem Feuer bis zu 30 Minuten lang standhalten ohne dass das Feuer auf den daneben liegenden Raum übergreift. Daher eignet sich die Stahl-Innentür H8-5 von Hörmann auch ideal als Abschluss für Heizungskellerräume.

Welche Vorteile hat ein Automatik-Sektionaltor?

  • Optimaler Langzeitschutz durch feuerverzinkte Lamellen und Zarge mit Kunststoff-Zargenfuß
  • Effiziente Wärmedämmung mit optionalem ThermoFrame
  • Schlupftüren ohne Stolperschwelle für einen einfachen Zugang in die Garage
  • Mehr Sicherheit durch patentierte Torverriegelung in der Antriebsschiene
  • Harmonische Gesamtoptik durch gleichmäßig aufgeteilte Lamellen ohne sichtbaren Übergang
  • Ansichtsgleichheit von Torblatt und Zarge
  • Komfortable Abfrage der Torposition
  • Exklusive Handsender im ausgezeichneten Design

 

Garagentore von Hörmann

Ist mein automatisches Garagentor sicher?

 

 

Die meisten Hausbesitzer entscheiden sich für den Austausch ihres Garagentors, weil es nicht mehr den gewünschten Design- oder Komfortaspekten entspricht. Entweder passt das alte Tor optisch nicht mehr zum Haus oder es entspricht nicht den Ansprüchen an Komfort, den automatisch betriebene Garagentore mit sich bringen. Dabei werden die Sicherheitsgründe häufig vernachlässigt. Denn ein in die Jahre gekommenes automatisch betriebenes Garagentor kann auch zum Sicherheitsrisiko werden.

 

Bei der Erneuerung Ihres Garagentors sollten Sie darauf achten, dass die sogenannten Betriebskräfte eingehalten werden. Beim Herunterfahren sollte das Garagentor mit max. 400 Newton (ca. 40 Kilo) auf ein Hindernis auftreffen, dass zwischen Boden und Garagentor steht. Anschießend muss das Garagentor nach nur wenigen Millisekunden automatisch nach oben fahren. Dadurch können mögliche Personen- und Sachschäden durch potenzielle Einklemmungen verhindert werden.

Fachunternehmen können mit so genannten Messkeulen prüfen, ob Ihr Garagentor die zulässigen Betriebskräfte einhält.
Garagen-Sectionaltore von Hörmann verfügen über einen Fingerklemmschutz.

 

 

Zudem sollten Sie bei Ihrem neuen Garagentor auf einen Fingerklemmschutz achten, damit die Finger beim Zufahren nicht zwischen den einzelnen Tor-Sectionen eingequetscht werden können. Darüber hinaus sorgt ein Feder-in-Feder-System an den Seiten des Tores dafür, dass beim Brechen einer Feder eine weitere Feder das Tor hält, sodass ein Abstürzen des Tores vermieden wird.

 

Häufig wird der Sicherheitsaspekt von Garagentoren von Hausbesitzern unterschätzt. Dabei kann Ihr altes Garagentor in nur wenigen Stunden durch das Hörmann Garagen-Sectionaltor inklusive Antrieb eingebaut werden. Das neue Tor stellt nicht nur optisch, sondern auch sicherheitstechnisch einen wesentlichen Unterschied zum alten Schwingtor dar. Überprüfen Sie selbst mit der Checkliste des Toren- und Türenspezialisten Hörmann, ob Ihr Garagentor den Sicherheitsaspekten gerecht wird.

frag uns!

Mehr von Hörmann im Magazin

Unseren Ratgeber gibt es nicht nur online, sondern auch als hochwertiges Magazin zum Gemütlich-Durchblättern - mit weiteren Inhalten und zusätzlichen Infos auf weit über 200 Seiten, z.B. nützliche Tipps und Checklisten.

Und das Beste: Sie bekommen ihn gratis in allen teilnehmenden Standorten. Nutzen Sie gleich die Standortsuche und holen Sie sich Ihr Gratis-Exemplar!

Unsere Mitarbeiter freuen sich auf Sie und stehen Ihnen vor Ort mit Rat und Tat zur Seite - denn besonders in unseren Standorten gilt: frag uns!

 

Leider konnten keine Produkte gefunden werden
Das gewünschte Variantenprodukt befindet sich bereits in der Liste. Die zuvor gewählte Variante wurde aus der Liste entfernt.
Geben Sie hier Ihren Suchbegriff bzw. die Artikelnummer ein und wählen Sie die richtige Position aus der Vorschlagsliste aus. Nun können Sie die gewünschte Anzahl zum Warenkorb hinzufügen.
Tragen Sie hier bitte Ihre Bestellung ein